Hey, this photo is ©

Dermal Anchor

.

Was ist ein Dermal Anchor ?

Der Microdermal oder eben auch Dermal Anchor genannt, besteht aus einem waagerechten Plättchen und einem dazu senkrechten Stab mit Innengewinde, in das dann verschiedene Aufsätze geschraubt werden können. Ziel ist es ein Single-Point Piercing zu setzen. Also ein Piercing an einer Stelle der Haut ohne den typischen Stichkanal mit Ein – und Austritts Stelle. Die Dermal Anchor lassen sich in ausgefallenen Mustern und Kombinationen einsetzen oder einfach nur als so genannter „Single-Point“, dadurch werden der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt.

Um einen Dermal Anchor einzusetzen wird an der gewünschten Stelle mit einer Biopsienadel ein Loch in die Haut gestanzt, durch diese Öffnung wird der Schmuck in die Hauttasche eingesetzt. Benutzt wird die Variante mit der gelochten Trägerplatte, durch diese sich der Schmuck mit dem Körper verbindet. Es kapselt sich ein und Hautstrukturen bilden sich durch die Löcher hindurch. Für die Wundheilung ist es wichtig das Piercing mind. 10- 14 Tage mit einem Wundpflaster zu fixieren, um das Eindringen vom Keimen/ Bakterien zu vermeiden und ein versehentliches Hängenbleiben zu verhindern.
Dermal Anchor sind ein semipermanenter Körperschmuck, der zwar fest in der Haut verankert wird und dort mit dem Gewebe verwächst, der sich aber mit einem kleinen wenig schmerzhaften Eingriff wieder entfernt werden kann. Der entscheidende Vorteil dieser Art des Körperschmucks, gegenüber Surfacepiercings ist die kurze und in der Regel völlig komplikationslose Abheilung. Die Narbe die bei der Entfernung entsteht ist minimal und nach ein paar Wochen kaum mehr zu sehen.

 

Platzierung

Dermal Anchor sind fast an jeder Körperstelle einsetzbar, die nicht zu viel Reibung ausgesetzt ist ( Bein, am Hosenbund etc). Einzeln oder als Formation mit mehreren gibt diese Art Schmuck ganz neue Möglichkeiten, den Körper zu verschönern.

 

Technik

Zuerst erfolgen eine Desinfektion der Haut und das Anzeichnen.
Um das Einsetzen zu erleichtern wird die Haut im Vorwege ein wenig massiert, um die verschiedenen Hautschichten voneinander zu lösen.

Es kommen Biopsie Punches mit einem Durchmesser von 2mm zum Einsatz, womit ein Loch durch die Epidermis bis zur Subcutis entfernt wird. Mittels Haltezange wird durch die Öffnung die Trägerplatte in einer Hauttasche gesetzt.
Ein steriles Pflaster schützt anschließend die Wunde.

 

Entfernung

Anders als Piercings können Microdermals nicht durch einfaches Herausschrauben vom Träger selbst entfernt werden.
Um den DA zu entfernen, muss mit einer Spezialzange der Schmuck fixiert werden. Anschließend wird mit einem Skalpell ein kaum schmerzhafter kleiner Schnitt (1-2mm) die Trägerplatte wieder entfernt.

 

Gefahren und Risiken

Neben der normalen Gefahr der Infektion, wie bei jedem anderem Piercing auch, die meistens durch unsachgemäße Behandlung und Pflege ausgelöst wird, dem unsachgemäßen setzen (zu hoch oder zu tief) und der Abstoßungsreaktion des Körpers.
Bestehen hier besondere Gefahren, da eben kein Stichkanal existiert, wo das Piercing an zwei Enden austritt, sondern es sich hierbei um eine Hauttasche handelt.
Während bei einem Stichkanal Wundwasser oder eventuelle Verunreinigungen „relativ einfach“ aus dem Stichkanal abfließen oder herausgespült werden können, geht das bei der Hauttasche eben nicht. Dies kann zu einer sich einkapselnden Infektion führen.
Ein abgeheilter Dermal Anchor bietet durch die Hauttasche, immer das Risiko einer Infektion durch Verunreinigung/Verstopfung durch z.B Sonnenmilch,Make up etc. und bedarf daher einen besonders sorgfältigen Umgangs und Hygiene.

 

Pflegeanleitung

Zur Unterstützung des Heilungsprozesses findet ihr hier eine kompakte Zusammenfassung der Pflegeanweisung, die im Gespräch mit der/dem Piercer (in) bereits besprochen wurde. Damit die Wundheilung möglichst schnell und ohne Komplikationen verläuft, bitten wir Euch, die Nachbehandlung sorgfältig durchzuführen.

Wundbehandlung allgemein:
  • Vor der Pflege immer die Hände waschen oder desinfizieren
  • Die Pflege sollte 2x täglich durchgeführt werden
  • Schmuck und Eintrittsstelle mit Octenisept einsprühen, abtrocknen lassen. Danach mit einem neuen Pflaster zum Schutz abdecken.
  • 14 Tage Pflaster tragen
  • Pflegemittel nicht ohne Absprache mit dem Studio ändern

 

Normale Haut Reaktionen können sein:

  • Leichte Rötung der Haut
  • Leichte Nachblutungen/Bluterguss
  • Flüssigkeitsabsonderungen (Wundsekret)
  • Leichtes Ziehen und Brennen
  • Schwellungen

 

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

 


 

Preisliste

Wir setzen Implantatschmuck ausschließlich erst bei Personen ab 18 Jahren.
Alle Preise sind inklusive Schmuck (Titanschmuck 100% nickelfrei), Pflegehinweis und Pflegeprodukt.

Ein Dermal Anchor
85 €

Jeder weitere (.an einem Termin gesetzt)
35 €

Schmuckwechsel (zzgl. Schmuck)
5,00 €

Entfernen (je nach Aufwand)
10 €

Kontrolle und Versorgung von Fremdschmuck
ab 10 €

 


 

Dermal Anchor Galerie