Hey, this photo is ©

Dehnen statt neu Stechen

 .

Aus alt mach neu

 

Das Dehnen bezeichnet die Erweiterung eines abgeheilten Stichkanals eines Piercings, um dickeren Schmuck einsetzen zu können. Dies geschieht aus Gründen der Optik und des Tragekomfort.

Das Aufdehnen kann jedoch ebenfalls angewandt werden, wenn ein Piercing, welches schon länger bestand und aus dem über einen gewissen Zeitraum der Schmuck entfernt wurde, sich noch nicht vollständig verschlossen hat. Ob ein Piercing neu aufgedehnt werden kann, muss der Piercer in jedem Fall einzeln prüfen.

Hat sich der Stichkanal verengt aber noch nicht vollständig verschlossen, so kann mit Hilfe einer Dehnnadel der Stichkanal wieder geweitet und neuer Schmuck eingesetzt werden. Dies ist deutlich von Vorteil und weniger invasiv, als das Piercing neu zu stechen, da zwar kurzzeitig ein geringer Druckschmerz auftreten kann, dem Körper aber nicht erneut eine Wunde zugefügt wird.    Erfahre mehr zum Thema Dehnen